Meditationstag im Michaelskloster am 14. November 2015 –
Ein Erfahrungsbericht

Zehn Teilnehmerinnen begrüßte Schwester Theresia in ihrer gewohnt herzlichen und freundlichen Art morgens zum Stehkaffee im Gästerefektorium des Michaelsklosters zu einem ersten Austausch und Kennenlernen.

Einige nahmen bereits zum dritten Mal an diesem Angebot zur Ruhe und Einkehr teil, das einmal jährlich vom Verein für ehemalige Schülerinnen und Schüler der beiden Michaelsschulen angeboten wird.

Schwester Theresia gab uns zunächst eine Einführung zu der im Mittelpunkt des von ihr so genannten „Wüstentages" stehenden Mystikerin Theresia von Avila. Durch Zitate und kleine Texte aus deren Werken stimmte sie uns auf die folgende gemeinsame Meditation ein. Es folgte eine Zeit der persönlichen Besinnung, die wir im Schulhof mit Sparzierengehen, in der Klosterkirche oder im Meditationsraum zum Innehalten nutzen konnten. Nach einem schmackhaften Mittagessen aus der Klosterküche konnten wir uns erneut in die verschiedenen Räumlichkeiten zur Stille zurückziehen, um anschließend eutonische Übungen (Praxisweisen für den Körper, die dazu dienen, Spannungen auszugleichen und Beweglichkeit zu erhalten oder zu verbessern) mit Schwester Gabriela durchzuführen. Mit einem tiefgründigen Text, der Theresa von Avila zugeschrieben wird, gab uns Schwester Theresia anschließend einen weiteren Impuls. Danach konnte sich jeder erneut in die Besinnung zurückziehen oder in der Gruppe über den Inhalt diskutieren. Zum Ende des Tages durften wir die Schwestern des Michaelsklosters bei ihrer Vesper begleiten.

Vom ersten Impuls an bis zur weiteren gemeinsamen Kontemplation am Nachmittag ging die Gruppe schweigend miteinander um. Die Stille, auch beim gemeinsam Mittagessen und Kaffeetrinken, war ungewohnt. aber höchst angenehm, wenn man sich einmal darauf eingelassen hatte. Die Speisen und nicht das Gespräch standen im Mittelpunkt, eine Erfahrung, die in unserem Alltag häufig verloren geht.

„Ich fühle mich wie nach drei Wochen Urlaub und hoffe, dieser Tag findet auch im nächsten Jahr wieder statt. Ich freue mich schon heute darauf", so der Kommentar einer Teilnehmerin. Ausgesprochen zufrieden, aufgeladen mit guten, positiven Gedanken, entspannt und erfüllt wurden wir wieder in unseren Alltag entlassen. Hoffentlich können wir noch lange von diesem stimmungsvollen Tag zehren.

Unser Dank gilt ganz besonders Schwester Theresia für die nette Atmosphäre, das Aussuchen der feinsinnigen Texte und die wundervolle Begleitung durch den Tag. Auch Schwester Gabriela sei herzlichst gedankt. Mit einem Zitat von Theresia von Avila möchte ich schließen:

„Muss man Flügel haben, um auf die Suche nach sich selbst zu gehen? Man braucht sich nur in die Einsamkeit zu begeben."

Gabriele Mertens-Zündorf, im November 2015

 20151114   Meditationstag

Fuss 4

Copyright © 2017 - St. Michael - Ehemalige - Alle Rechte vorbehalten.

 

Link-Logo-Freundeskreis Link Logo FF neu Link-Logo-Gynasium Link-Logo-Realschule Link Logo Erzbistum 2019 Link Logo Facebook Link Logo Xing